Sereia

image_pdfimage_print

Mermaid Marisa-wenn aus einem Kindheitstraum eine Ozeanaktivistin wird

Die Idee zu “Mermaid Marisa” kam Marisa schon als kleines Mädchen, als sie durch den Film “Arielle-Die Meerjungfrau”inspiriert wurde, auch eine Meerjungfrau zu sein. Schon mit acht oder neun Jahren erfand sie für sich ein Meerjungfrauen-Kostüm, mit dem sie schwimmen könnte im elterlichen Pool. Das Konzept der Monoflosse war ihren Eltern damals gänzlich unbekannt und ihre Mutter verbot ihr, es im Pool zu nutzen, aus Angst, sie könne ertrinken. So blieb dies lange Zeit ein unerfüllter Traum. Etwa mit 12 Jahren sah sie eine Reportage über die “echten Meerjungfrauen”, die Meerjungfrauen-Darstellerinnen von Wikee Wache Springs in Florida und träumte davon, auch eine von ihnen zu werden. Doch Florida schien von Deutschland aus unerreichbar und so spielte sie weiter im Mittelmeer vor Barcelona Meerjungfrau, wo sie ihre Großeltern besuchte. Jahre später fand sie über Social Media “Mermaid Melissa” und “Hannah Mermaid”, die zu ihren großen Vorbildern wurden. Auch “Mermaid Linden” ist eine große Inspiration.

Marisa kreierte sich ihren eigenen Fischschwanz nun aus Latex über viele Wochen und tausende Stunden Recherche. Liebevoll arbeitet sie immer wieder an diesem authentischen und einzigartigen Kostüm. Seit 2011 hat sie viele Fotoshootings als Meerjungfrau über und unter Wasser gemacht, ist für Kinderevents buchbar und natürlich für aquatische Poolshows auf Business-Events und Privatparties. Von ihrem Lehrer Antero Joki wurde sie zum AIDA Freudiger I&II ausgebildet und ist außerdem für Aquarien für Unterwasser-Shows buchbar.

Im Vordergrund steht für sie jedoch immer die Rettung der Ozeane. Sie kreierte den Hashtag #TakeYourTrashWithYou um die Menschen dazu aufzufordern, nicht nur ihren eigenen Müll, sondern auch den der anderen von den Stränden mitzunehmen, damit er nicht das Leben der Meerestiere und im weiteren Kreislauf, auch des Menschen gefährdet.

Unsere Weltmeere sind ein einzigartiges Ökosystem, das es zu beschützen gilt!